Schöne Ferien

Das gesamte Personal der kath. Kindertageseinrichtungen in Schnaitsee wünschen den Familien erholsame Ferien und einen schönen Sommer mit viel Sonne.

Wir bedanken uns für das Jahr mit euch und euren Kindern.

Am 1. September 2022 starten wir mit 39 Kindern in den kath. Einrichtungen. Auf eine gute Zusammenarbeit!!

 

 

Wer hilft uns im Notfall?

Diese Fragen klärte die Arche mit Hilfe der Ehrenamtlichen der „Helfer vor Ort“ und der Feuerwehr.

Am 1.Juli fuhr Herr Christian Lipold und Andreas mit ihrem Einsatzwagen vor. Wow, da war die Aufregung groß. Gruppenweise durften die Kinder nach draußen, um sich das Auto mal ganz von der Nähe anzuschauen. Selbstverständlich wurde nicht nur die Ausrüstung begutachtet, sondern auch ausprobiert, so zum Beispiel einen Blutdruckmesser anschauen. Wichtig war uns bei dieser Aktion vor allem, Ängste abzubauen. Gerade in Schnaitsee sind „die Helfer vor Ort“ eine unverzichtbare Institution.

Zwei Wochen später spazierten die drei Gruppen des kath. Kindergartens zur örtlichen Feuerwehr. Ausreichend Zeit nahmen sich Christian Zierer, Andreas Kaltenhauser und Seppi Emmerer, um den Kindern die Gerätschaften und Ausrüstung kindgerecht zu erklären.

Wer sich traute, durfte sogar einen „echten“ Feuerwehrhelm aufsetzen. Ganz schön schwer, so ein Helm! Besonders wichtig war den Männern dabei, den Kindern die Angst zu nehmen. Denn im Notfall sollen sie nicht weglaufen oder sich verstecken, sondern zu den Helfern laufen. Praktisch wurde es draußen im Hof. Beeindruckt waren die Kinder vom riesigen Ventilator. Eine besondere Gaudi war das Zielspritzen auf einen Eimer mit dem Wasserschlauch. Vielen Dank allen Freiwilligen für die Bereitschaft, sich für die 74 Kindern Zeit zu nehmen. Es waren zwei interessante und lehrreiche Ausflüge. Vielleicht wird der eine oder anderen später einmal Feuerwehrmann/ oder frau. Wer weiß?!

 

 

Feuerlöschübung im kath. Kindergarten

Am Freitag, den 24.06.2022 war am Parkplatz der Freiwilligen Feuerwehr von Schnaitsee mit dem gesamten Personal der kath. Kindertageseinrichtungen eine Brandschutzübung.

Bevor jedes Teammitglied mit einem Feuerlöscher einen Brand löschen durfte, haben wir eine theoretische Einweisung über Brandklassen und Feuerlöscher bekommen.

Dank der guten Erklärungen von Christina Zierer, Max Scholl und Andreas Kaltenhauser hatte das gesamte Personal nicht nur Spaß, sondern ist auch für den Ernst gerüstet.

 

 

Maibaumfest beim kath. Kindergarten Arche Noah

Auf die Einladung zum Maibaumfest strömten zahlreiche Eltern, Geschwister und Großeltern mit freudiger Erwartung und festlich in Dirndl und Lederhose gekleidet zum Kindergarten, der mit selbstgebastelten Maßkrügen, Brezen und Girlanden geschmückt war.

Voller Spannung saßen alle Kindergartenkinder im Halbkreis auf kleinen Bänken, als plötzlich eine Marschmusik die noch unbekannten Maibaumdiebe ankündigte. Die Krippenkinder hatten den Maibaum gestohlen und brachten ihn mit elterlicher Unterstützung unter den Klängen einer Eltern-Blaskapelle wieder zurück. Nach zähen Verhandlungen stellten einige Väter den Maibaum mit vereinten Kräften vor dem Kindergarten auf.

Umrahmt wurde das ganze Geschehen von liebevoll einstudierten Maibaum-Liedern und Tänzen durch die Kindergarten-Kinder. Da machte das Eltern-Herz vor Stolz einen Sprung. Auch die Kinder-Gruppe des Trachtenvereins zeigte ihr Können und rundete die feierliche Zeremonie ab.

Anschließend gab es Dank zahlreicher Essens- und Getränkespenden sowie dem Einsatz des Elternbeirats und einiger Helfer ein üppiges Buffet aus Leberkässemmeln, herzhaftem Fingerfood, Kaffee und Kuchen. Der weitläufige Garten bot den Kindern viel Platz zum Spielen und Toben und den Eltern zahlreiche Gelegenheiten zum Ratschen und fröhlichem Beisammensein.

Auch die gute Witterung trug zu diesem rundum gelungenen Fest bei.

Vielen Dank dafür an alle Beteiligten!

Mit dem Erlös von 500Euro beteiligt sich der Elternbeirat an einem neuen Sonnenschirm für die Arche. Ein herzliches Vergelts Gott an alle die gespendet haben.

 

 

Der Maibaum wird aufgestellt?!

Es darf wieder gefeiert werden! Diese Gelegenheit nutzt der kath. Kindergarten, um seinen Maibaum wieder aufzustellen. Nach den Osterferien wurde mit den Vorbereitungen begonnen. Familie Roither spendete uns einen rund acht Meter langen Baum und lieferte ihn auch noch „frei Haus“. Vielen Dank!

Im Kindergarten durften sich alle Kinder mit Handabdruck verewigen. Wie es der Brauch ist, wurde unser schöner Baum doch tatsächlich gestohlen. Die Kinder stimmen sich schon seit Wochen auf dieses Fest ein und singen Lieder in Mundart, basteln und werkeln. Auch das Verständnis und Interesse für Tradition und bayrischem Brauchtum sollen daraus geweckt werden.

Musik darf freilich nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund bekam die Arche fachliche Unterstützung von Tobias Lerner mit der Ziach, Tobias Kinzner mit der Querflöte, Elisabeth Nachbar mit der Zither, Birgit Barthuber mit der Klarinette und Toni Lamprecht mit dem Hackbrett. Mit viel Geduld und Leidenschaft stellten sie ihre Instrumente den Kindern im Kreis vor. Vielen Dank für eure Bereitschaft und euer Engagement.

Auch der Elternbeirat hat alle Hände voll zu tun. Doch am 25. Mai ist es soweit. Auf ein schönes, gemeinsames Fest mit allen unseren Familien freut sich das Team der Arche Noah ganz besonders.

 

Ostern und Kreuzweg

Gemeinsam mit Hr. Pfarrer Friedl schauten sich die Vorschulkinder der Arche Noah die Kreuzwegbilder an. Die Kinder verfolgten gebannt die Bilderfolge. Selbstverständlich wurde die Thematik vorher in den einzelnen Gruppen anhand von Bibelgeschichten und Bildmaterial von Franz Kett (Religionspädagoge) erarbeitet. Uns ist es als katholischer Kindergarten wichtig, den Kindern den religiösen Hintergrund des Osterfestes näherzubringen. Die Kinder waren während der Erzählungen sehr berührt.

Aber natürlich gehört zu Ostern auch der Osterhase, die Freude über das neue Leben und das Frühlingserwachen.

Jede Gruppe feierte mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, dass von den Eltern gespendet wurde. Zum Schluss durfte jedes Kind im Kindergarten und Pfarrgarten sein selbstgebasteltes Osternest suchen. 

Wir wünschen allen Familien frohe Ostern

 

Papierspende der Firma F&W

Schon einige Jahre ist die Firma F&W aus Kienberg, Spender für unser Verbrauchspapier in der Arche. Mit einer Palette weißem Papier, können die Kinder ihrer Kreativität nun wieder  freien Lauf lassen.  Es wird damit gebastelt, geklebt, geschnitten, aber auch für Bastelarbeiten oder zur Gestaltung der Sammelmappen verwendet.

Ein herzliches Dankeschön an Familie Föttinger & Wild und die Angestellten.

 

Die Arche bereitet sich auf Ostern vor

Die närrischen Tage in der Arche sind vorbei. Gemeinsam mit den Kindern bereiten wir uns auf das Osterfest vor. Wir vertiefen die Thematik, indem wir aus dem Leben Jesu erzählen.

Passend zum Osterthema gestalten wir Ostereier, singen Lieder und schauen uns Bilderbücher an.

Ein Dankeschön an die große Holzspende. In diesem Jahr gestalten wir die Osternester aus Holzscheiben und Nägeln. Umwickelt werden sie mit bunten Stoffen und Juteseil.

In der Vorbereitung auf das Osterfest wird uns Herr Pfarrer Friedl besuchen und mit den Vorschulkindern den Kreuzweg erarbeiten und vertiefen.

 

Fasching in der Arche

Zwei närrische Tage hat die Arche hinter sich, denn am lustigen Donnerstag und am Freitag danach wurde es bunt und laut. Schon Wochen zuvor hat sich jede Gruppe auf ein bestimmtes Motto festgelegt. Die Mäuse entschieden sich für „kunterbunte Faschingswelt“, in der Giraffengruppe wurde sich für „Paw Patrol“ entschieden und die Bärengruppe wählte das Thema „Märchen“. Natürlich wurde dazu gestaltet, gebastelt, gelesen und vieles mehr.

Am Donnerstag feierte jede Gruppe intern. Die Kinder kamen in phantasievoll gestalteten Verkleidungen, wurden kreativ von der Familie zu Hause entworfen. Am Freitag war der Höhepunkt ein Kasperltheater. Gespannt und fasziniert verfolgten die rund 70 Kinder die Kasperlgeschichte.

 

Ein herzliches Dankeschön an Familie Poschner, die uns ins diesem Jahr einen tollen Tannenbaum für die Arche gespendet haben.

Gemeinsam haben wir diesen vor dem ersten Advent aufgestellt und mit den Kindern geschmückt.

 

Nikolaus in der Arche Noah

Am Montag, den 06.Dezember hatte die Arche den Heiligen Nikolaus zu Besuch. Alle 3 Gruppen warteten gespannt vor dem Haus im Garten.

Der Christbaum war geschmückt, die Kinder warm angezogen. Kurz nach 9.00Uhr war es dann soweit. Nikolaus kam mit einem Leiterwagerl um die Ecke.

Gebannt, mit großen Augen und offenen Mündern empfingen die rund 70 Kinder den Heiligen.

Selbstverständlich hatte er auch sein goldenes Buch dabei, in dem über jede Gruppe etwas geschrieben stand. Sehr persönlich und kindgerecht ging der Nikolaus auf die Kinder ein. Die Kinder sangen und sagten ihm ein Gedicht auf.

Auch für ein Foto mit jeder Gruppe war er gerne bereit. Ein schönes Erlebnis, dass die Kinder bestimmt noch lange in Erinnerung behalten.

Selbstverständlich hatte er für jedes Kind auch ein Sackerl dabei. Dieses Jahr gab es die Mitbringsel in roten Waschlappen verpackt.

Unser „bestellter“ Nikolaus Herr Bachleitner konnte heuer nicht, deshalb erklärte sich Herr Klaus Bernhart aus Engelsberg bereit. Vielen, lieben Dank an ihn!

Die Vorweihnachtszeit ist eine besondere Zeit. Die „staade“ Zeit- doch im Kindergarten bedeutet dies nicht nur Ruhe und Entspannung. Es wird an kleinen und großen Heimlichkeiten gebastelt und Geheimnisse liegen in der Luft. In jeder Gruppe gibt es einen Adventskalender, der jeden Tag durch ein Kind geöffnet werden darf. Auch die Weihnachtsgeschichte wird in dieser Zeit den Kindern vermittelt. Jeder Tag ist etwas Besonderes auf dem Weg zum Heiligabend- zur Geburt Jesu. Die Adventskränze werden wöchentlich um ein Kerzenlicht heller und schenken uns ein Licht in der Weihnachtszeit.

Auch Plätzchenduft liegt in der Arche Noah-Luft. Wir backen Plätzchen, verzieren diese und lassen sie uns an unserer gruppeninternen Weihnachtsfeier schmecken. Ein herzlicher Dank geht hierbei an die Familie Scherer, die den Plätzchenteig hierfür gespendet hat. Vielen Dank!

Ein herzliches Dankeschön an Familie Poschner, die uns ins diesem Jahr einen tollen Tannenbaum für die Arche gespendet haben.

Gemeinsam haben wir diesen vor dem ersten Advent aufgestellt und mit den Kindern geschmückt.

 

Sankt Martin zu Besuch in der Arche

Am Freitag, den 12.11.2021 haben alle Kinder der Arche Noah das Fest des St. Martin gefeiert.

Nach einem Martinszug mit unseren gebastelten Laternen zum Kindergarten, haben wir gemeinsam Lieder gesungen. Im Anschluss wurde in den Gruppen Punsch getrunken, Martinsgänse gegessen und nochmals über das Leben des St. Martins gesprochen. In fröhlicher Martinsstimmung wurden die Kinder anschließend von den Eltern wieder abgeholt und ein gemeinsamer Martinsabend ging zu Ende.

 

In der Advents- und Weihnachtszeit wurden kleine Geheimnisse für Groß und Klein gestaltet. Auch Adventskränze, Tannenduft und weihnachtlicher Zauber war in dieser Zeit im Kindergarten zu spüren. Für die Tannenzweig-Spenden bedanken wir uns sehr.

Wir hoffen ihr hattet eine besinnliche Vorweihnachtszeit und ein friedliches Weihnachtsfest im Kreis der Familie.

Einen guten Start ins Jahr 2022 wünscht  das Team der Arche Noah

 

 

Elternbeirat der Arche Noah wurden gewählt

Die Eltern des katholischen Kindergartens Arche Noah waren am Dienstag den 4. Oktober 2021 zum Wahlnachmittag in den Kindergarten eingeladen. Zu Beginn der Sitzung wurde über die verschiedenen Tätigkeiten und Aufgaben des vergangenen Jahres berichtet. Im Jahr der Pandemie fiel alles bis auf das Elisabethfest aus. Anschließend wurde der neue Kindergarten Elternbeirat gewählt.

Für das Kindergartenjahr 2021/2022 sind Frau Feistl, Frau Lache Frau Mörtl, Frau Meitinger, Frau Oberleitner und Frau Wagner im Elternbeirat. Sie vertreten die Anliegen, Wünsche und Vorschläge der Elternschaft des kath. Kindergartens.

Das Kindergartenteam zusammen mit dem Träger Herrn Pfarrer Mehlich und Frau Scheitzeneder, wünschen sich eine gute Zusammenarbeit für das kommende Kindergartenjahr.

 

 

 

Erntedankfeier im kath. Kindergarten Arche Noah

Gemeinsam haben wir am Freitag, den 1. Oktober 2021, mit allen Kindern aus dem kath. Kindergarten und Herrn Pfarrer Friedl das Kirchenfest „Erntedank“ gefeiert und die Bedeutung besprochen.

Jedes Kind durfte ein Erntekörbchen von zu Hause mitbringen, um es bei der Feier segnen zu lassen.

Im Laufe der nächsten Woche werden wir in den Gruppen das Obst und Gemüse der Körbchen verarbeiten; zu Marmelade, Suppe, Obstsalat, Rohkostteller und vieles mehr.

 

 

 

Die bunte Arche

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die unserem Eingangsbereich durch den bunten Schriftzug und die vielen Tieren ein neues Gesicht gegeben haben. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Danke für die viele Mühe und Zeit. 

 

Im September 2021 starten wir:

……  im Kindergarten mit 23 neuen Kindern

……. in der Kinderkrippe mit 15 neuen Kindern

…….. im Kinderhort mit 9 neuen Kindern.

Die 116 Kindern werden von 18 Pädagoginnen täglich betreut und begleitet.

Wir freuen uns auf einen guten Start in das Kita-Jahr 2021/2022. Auf ein gutes Miteinander!!!